fbpx
  • über 20.000 Produkte
  • Kaufen & Verkaufen
  • in ganz Deutschland
  • kostenlose Nutzung
  • über 7.500 Händler & Landwirte

Mais ist eine der wichtigsten Kulturpflanzen in der Landwirtschaft und eine ausreichende Düngung ist entscheidend für eine hohe Erntequalität und -menge. Es gibt viele verschiedene Arten von Düngemitteln, die für Mais verwendet werden können, aber es ist wichtig, die richtige Art und Menge zu wählen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Hier sind einige der beliebtesten Düngemittel für Mais und was bei ihrer Verwendung zu beachten ist.

Die 4 beliebtesten Düngemittel für Mais

Stickstoffdünger: Stickstoff ist ein wichtiger Nährstoff für das Wachstum von Mais, da es hilft, die grüne Farbe der Blätter zu erhalten und das Wachstum der Pflanzen zu fördern. Stickstoffdünger können aus organischen oder anorganischen Quellen stammen und müssen sorgfältig angewendet werden, um eine Überdüngung und Umweltverschmutzung zu vermeiden. Beliebte Stickstoffdünger für Mais sind Ammoniumnitrat, Harnstoff, Ammoniumsulfat und Gülle.

Phosphordünger: Phosphor ist ein weiterer wichtiger Nährstoff für Mais, da er das Wurzelwachstum und die Ausbildung von Blüten und Samen unterstützt. Phosphordünger werden normalerweise aus anorganischen Quellen gewonnen und sollten in Maßen angewendet werden, um eine Überdüngung und negative Auswirkungen auf die Umwelt zu vermeiden. Beliebte Phosphordünger für Mais sind Superphosphat, Diammoniumphosphat und Tripelsuperphosphat.

Kalidünger: Kalium ist ein wichtiger Nährstoff für die allgemeine Gesundheit von Maispflanzen, da er dazu beiträgt, die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Trockenheit zu erhöhen. Kalidünger werden aus anorganischen Quellen gewonnen und sollten sorgfältig dosiert werden, um eine Überdüngung und negative Auswirkungen auf die Umwelt zu vermeiden. Beliebte Kalidünger für Mais sind Kaliumchlorid und Kaliumsulfat.

Mikronährstoffdünger: Mais benötigt auch eine Vielzahl von Mikronährstoffen wie Eisen, Mangan und Zink, um gesund zu bleiben und richtig zu wachsen. Mikronährstoffdünger werden normalerweise in geringeren Mengen verwendet als Makronährstoffdünger und sollten sorgfältig dosiert werden, um Überdüngung zu vermeiden. Beliebte Mikronährstoffdünger für Mais sind Eisen-Sulfat, Zinksulfat und Manganoxid.

Nährstoffbedarf des Bodens richtig bestimmen

Bei der Verwendung von Düngemitteln für Mais ist es wichtig, die Bodenbedingungen und die spezifischen Bedürfnisse der Pflanzen zu berücksichtigen. Eine Bodenanalyse kann helfen, den Nährstoffbedarf des Bodens und die Menge und Art des benötigten Düngemittels zu bestimmen. Es ist auch wichtig, die empfohlenen Dosierungen sorgfältig einzuhalten und die Düngemittel gleichmäßig über das Feld zu verteilen, um eine Überdüngung und Bodenerosion zu vermeiden.

Dünger für Mais online günstig kaufen

Bei agrimand finden Sie eine große Auswahl an günstigen Düngern für Mais. Schauen Sie auf unserer Website und erstellen Sie eine Ausschreibung.

Auch spannend