fbpx
  • über 20.000 Produkte
  • Kaufen & Verkaufen
  • in ganz Deutschland
  • kostenlose Nutzung
  • über 3.700 Händler & Landwirte

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der MFG Deutsche Saatgut GmbH, haben wir eine ganz besondere Aktion für Sie vorbereitet: Sichern Sie sich schon heute Ihr Maissaatgut für die Aussaat 2023 zum Festpreis!

Mais-Knappheit

Die derzeitigen Bestände an Maissaatgut sind so gering wie seit Jahrzehnten nicht. Die Ursachen dafür sind vielschichtig. Unter anderem kam es in den letzten Jahren bei Saatgutvermehrungen häufig zu unterdurchschnittlichen Erträgen, ausgelöst von Trockenstress. Die MFG Deutsche Saatgut GmbH steht seit Jahren für qualitativ hochwertiges Saatgut und stellt durch sogenannte “Puffervermehrungen” sicher, dass genügend Saatgut vorhanden ist.

Starke Preisschwankungen in der gesamten Branche

Die letzten Jahre haben uns deutlich gezeigt, dass auch in der Landwirtschaft die Preise steigen. Allerhand Betriebsmittel werden teurer, so auch das Saatgut. 

Zusätzlich können auch geopolitische Krisen dafür sorgen, dass die Preise sogar sehr kurzfristig kaum mehr prognostizierbar sind. In den letzten Monaten haben wir miterlebt wie die Preise von Weizen, Mais oder auch Raps in kürzester Zeit in die Höhe schnellten und vielen Landwirten das Leben schwer machten. Die steigenden Gaspreise spürt man in allen Lebensbereichen. Auch auf den Maispreis haben sie einen direkten Einfluss, da es u.a. zur Saatmaistrocknung benötigt wird. Zusätzlich stellen steigende Logistikkosten eine weitere Hürde dar. Fahrer aus Osteuropa fehlen und auch Unternehmen müssen aufgrund der steigenden Energiekosten teilweise den Geschäftsbetrieb komplett schließen. Diese und weitere Entwicklungen führen dazu, dass teilweise Preissteigerungen von 15% für die Aussaat 2023 prognostiziert werden.

Absolute Planungssicherheit für 2023

Unser Kooperationspartner Deutsche Saatgut bietet Ihnen nun an, dass Sie diese Unsicherheiten nicht mehr in Ihre Kaufentscheidung einfließen lassen zu müssen. Durch einen Festpreis haben Sie schon jetzt absolute Planungssicherheit für die Maisaussaat im nächsten Jahr. Ihre Saatgutsicherung liegt in Ihren eigenen Händen: Bis zum 15.05.2022 können Sie Ihre bevorzugte Sorte an Maissaatgut für die Aussaat 2023 erwerben. Dabei bezahlen Sie den bisherigen Preis sowie einen Aufschlag von lediglich 9%. Weitere Preisschwankungen spielen damit für Sie keine Rolle mehr, da Sie einen garantierten Festpreis haben. Die Lieferung erhalten Sie ab dem 01.12.22, die Rechnung ab dem 01.03.23 und die Bezahlung der Rechnung muss bis 31.03.23 stattfinden. Wenn sich dieses Angebot interessant für Sie anhört, dann melden Sie sich bei uns über den folgenden Link: https://www.agrimand.com/deutsche-saatgut-aktion/

Sojabohnen als Alternative

Die gerade schon beschriebene Situation hinsichtlich starker Preisschwankungen im landwirtschaftlichen Bereich, erschwert die Planung der Landwirte erheblich. Jedoch eröffnen sich dadurch auch neue Gelegenheiten. Bislang hat die Ukraine einen großen Anteil der global produzierten Sojabohnen selbst angebaut. Davon war mehr als die Hälfte für den Export bestimmt. Durch die geopolitische Krise vor Ort ist nicht klar, ob und in welcher Menge, Sojabohnen für die kommende Ernte aus der Ukraine exportiert werden können.

Die Sojabohne bietet hinsichtlich des Anbaus viele Vorteile: Aufgrund der hohen Nachfrage heimischer Anbieter kann man durch den Anbau der Sojabohne als Leguminose viel Mineraldünger sparen, der benötigte Bedarf an Pflanzenschutzmittel ist gering und die Preisaussichten ziemlich gut, wenn man sich die letzten Entwicklungen vor Augen führt.

Neben Maissaatgut bietet die MFG Deutsche Saatgut auch Sojasaatgut an. Dieses können Sie ebenfalls direkt über agrimand erwerben. Über den folgenden Link gelangen Sie zum Webshop der Deutsche Saatgut. Dort können Sie verschiedene Sorten von Sojasaatgut zu einem Festpreis erwerben: https://www.agrimand.com/deutsche-saatgut-shop/