Die Zukunft des Saatguts ist die Zukunft der Landwirtschaft

Innovationstreiber Saatgut

Allein die Dürre im Sommer 2018 hat gezeigt, dass die Umwelt- und Wettersituation ein innovatives und auf die jeweilige Region abgestimmtes Saatgut erfordert. Trockenresistenz, Kälteempfindlichkeit und andere Themen werden immer wichtiger. Deshalb wird Saatgut (z.B. Maissaatgut) in den nächsten Jahren die treibende Innovation bei der Ertragsabsicherung, insbesondere da Innovationen in den Bereichen Pflanzenschutz und Düngemittel weniger werden.

Große Konzerne haben diesen Trend erkannt und stellen sich immer stärker im Bereich Saatgutinnovation auf. Beispiele hierfür sind der Zusammenschluss von Monsanto und Bayer, Syngenta und SW Seeds oder die Saatgutzukäufe der BASF.

Hohe Erträge mit minimalem Aufwand

Der ständige Preiskampf im Lebensmittelsektor führt zu einem starken Kostendruck für viele Landwirte. Eines der wichtigsten Ziele muss für jeden einzelnen Landwirtschaftsbetrieb sein, die wirtschaftlichen Erträge (Euro pro Hektar) zu erhöhen, indem der Aufwand für Pflanzenschutz- und Düngemittel möglichst gering gehalten wird. Dies wird durch innovative und resistentere Saatgutsorten gewährleistet. Das ist aber nicht immer so leicht, denn es gibt beispielsweise über 700 Sorten (Maissaatgut Saison 2019/2020) bei Maissaatgut im deutschen Markt. Eine exzellente fachliche Beratung ist deshalb unabdingbar. Saatgut ist ein erheblicher Kostenfaktor bei der Bewirtschaftung.

Um das richtige Maissaatgut günstig einzukaufen, empfiehlt sich ein detaillierter Preisvergleich. Eine gute Option ist es, Saaten wie beispielsweise Gerstensaatgut, Getreidesaatgut, Hybridgerste, Maissaatgut oder Rapssaatgut in Ausschreibungen zu kaufen. Hier sind hohe Rabatte je nach Züchter möglich. So können gute Sorten in Ausschreibungen weit über 40 Euro/EH günstiger angeboten werden. Hier kannst Du Deine Saatgutpreise in ganz Deutschland vergleichen.

Saatgut preiswert und unabhängig kaufen

Ausschreibungen bieten großes Potenzial für jeden Landwirt. Mit Agrimand wollen wir dieses Potenzial für jeden Landwirt nutzbar machen und haben den ersten unabhängigen, neutralen und digitalen Ausschreibungsservice für die Landwirtschaft entwickelt. Du erstellst deine Ausschreibung ganz einfach und unkompliziert und wir kümmern uns um den Rest. Dabei verhandeln wir den besten Preis mit den besten Anbietern.

Im Anschluss zeigen wir dir deine Einsparmöglichkeiten und stellen den Kontakt zwischen dir und dem Lieferanten her. Das Wichtigste: Wir bleiben immer neutral und unabhängig von Züchtern und Handelshäusern. Versprochen! Spar dir Zettelwirtschaft, verschlanke deine Buchführung und genieße mehr Freiheit: Agrimand ermöglicht mehr Erträge, spart Zeit, schont deine Nerven und ist immer für dich da.

Melde dich jetzt an und sei einer der Ersten, die von Agrimand profitieren.

Tipps für den Saatguteinkauf

Sorten erzielen nicht immer zur Frühbezugsphase der Züchter die besten Preise. Viele Züchter machen kurz vor der Aussaat attraktive Angebote, wie zum Beispiel beim Mais.

Wenn du nicht an eine Sorte oder einen Züchter gebunden bist, empfiehlt es sich auch, für eine gewisse Menge erst kurz vor der Aussaat den Einkauf zu tätigen.

Um einen noch besseren Preis zu erzielen, können du und deine Kollegen Ausschreibungen in demselben Zeitraum anlegen. Wir bündeln dann eure Produkte und können durch die größere Mengen bessere Preise erzielen.