Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung

Agrimand - digitaler Ausschreibungsservice für die Landwirtschaft

Agrimand ist der erste unabhängige, neutrale und digitale Ausschreibungsservice innerhalb der Agrarbranche. Landwirte schreiben aus, übrige Marktteilnehmer bieten darauf und Agrimand führt durch die Nutzung von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz Ausschreiber und den optimalen Bieter zusammen (Matching). Die Nutzer erhalten damit einen breiteren Marktzugang, eine höhere Markttransparenz und sparen erheblich Zeit und damit Kosten ein. Zudem wird agrimand den Landwirt durch die Datenmenge navigieren. Agrimand verarbeitet nutzer- und ausschreibungsbezogene Daten und unterstützt mit Empfehlungen hinsichtlich der Ausschreibungsmenge, des -preises und des -zeitpunktes. Bei agrimand handelt es sich nicht um einen Web Shop. Vielmehr steht den Nutzern ein Service zur Verfügung, der bestmögliche Preise im Ein- und Verkauf für Landwirte bietet. Die professionellen Dienstleistungen von Agrimand umfassen die digitale Erstellung & Veröffentlichung von Ausschreibungen, das intelligente Matching zwischen Ausschreiber und Bieter sowie die datenbasierte Optimierung des gesamten Ausschreibungsprozesses. Dabei werden anonyme Ausschreibungen, Klarnamenausschreibungen und Blitzangebote als Ausschreibungsformen unterschieden. Agrimand agiert unabhängig von bisher marktbeherrschenden Handelshäusern. Der Kundennutzen besteht u.a. darin, dass alle Teilnehmer gleiche Marktchancen unabhängig von deren Größe und Marketingbudget erhalten. Ziel von Agrimand ist es, allen Nutzern zeitoptimiert höchstmögliche Markttransparenz und somit maximale Ertragspotentiale zu gewähren. Die Registrierung und Nutzung sind weitestgehend kostenlos. Der Nutzer/Bieter zahlt nur, wenn er eine Ausschreibung gewinnt oder zusätzliche Leistungen einfordern will. Als Bezahlsystem sollen die gängigsten Anbieter, wie z.B. PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung usw. angeboten werden. Der Service wird als Web-Anwendung und auch als App mit Offline-Funktionalitäten erbracht.

Ziele und Ergebnisse von Agrimand

Während weite Teile etablierter Branchen und Industrien sich bereits aktiv an der digitalen Transformation beteiligten, werden Ausschreibungen innerhalb der Agrarbranche noch mittels Fax abgewickelt. Diese Ineffizienz möchte „Agrimand“ durch einen intelligenten und auf künstlicher Intelligenz aufgebauten Ausschreibungsservice beseitigen. Mit agrimand wird Landwirten, Landhändlern und Produzenten von landwirtschaftlichen Produkten ein Echtzeit-Warenhandel per digitaler Ausschreibung über das Smartphone oder per Web-Anwendung ermöglicht.

Finanzielle Unterstützung durch die Europäische Union

Für das Projekt Agrimand wurden Fördermittel bewilligt. Die Zuwendung dient der Finanzierung der Maßnahme Entwicklung eines digitalen Ausschreibungsservice für die Landwirtschaft inklusive eines Preisbarometers. Die zweckgebundene Zuwendung wird gewährt auf der Grundlage der Richtlinie des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF) zur Förderung von Neugründungen und Übernahmen innovativer Unternehmen (Gründung lnnovativ) und §§ 23 und 44 der Landeshaushaltsordnung des Landes Brandenburg sowie der dazugehörigen Verwaltungsvorschriften. Diese Förderung wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert. Bei der bewilligten Zuwendung handelt es sich um eine „De-minimis”-Beihilfe im Sinne der Verordnung (EU) Nr.1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union auf De-minimis-Beihilfen (veröffentlicht im Amtsblatt der EU L 352 vom 24. Dezember 2013). Der maximal zulässige Gesamtbetrag solcher Beihilfen beträgt innerhalb von drei Kalenderjahren 200.000 EUR.